[ Hauptmenü ]
*
Stand: 17.03.2011

Unser pädagogischer Auftrag

Unsere Einrichtung versteht sich selbst als eine Alternative zu weltanschaulich neutralen Tageseinrichtungen. Über den gesetzlichen Bildungsauftrag hinaus fühlen wir uns für eine grundlegende Glaubensvermittlung verantwortlich. Wir tun dies aus einem christlichen Menschenbild, in römisch-katholischer Sicht und in Hochachtung und Toleranz vor anderem Religionen und Konfessionen. Deshalb prägt unsere Einrichtung ein bewusst katholisches Profil, öffnet sich aber zugleich für Familien jeder Religion und Weltanschauung.
Wir wollen die in den Familien begonnene religiöse Erziehung unterstützen und richten unsere Arbeit an den Grundwerten aus, die sich aus der christlichen Offenbarung ergeben. Religiöse Erziehung ist ein kontinuierlicher Bestandteil der Gesamterziehung. Sie geschieht nicht nur, wenn ausdrücklich die Rede von Gott ist. Religiöse Erziehung will den Kindern helfen, in Beziehung zu Gott zu leben und dadurch die Wirklichkeit besser zu verstehen und zu gestalten. Vertrauen in das Leben stärken ist für die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls von grundlegender Bedeutung.
Unser christliches Menschenbild beruht auf der biblischen Aussage, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat. Jeder Mensch ist ein einzigartiges Geschöpf Gottes mit einer unverwechselbaren Würde.
Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes nehmen wir das Kind als eigenständige Persönlichkeit wahr. Wir achten und schätzen jedes Kind in seiner Einmaligkeit, mit seinen individuellen Begabungen und Fähigkeiten und begleiten es während seiner gesamten Entwicklung.
Das Kind soll bei uns in einer vertrauensfördernden Atmosphäre angenommen sein, Wertschätzung, Fürsorge, Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit erfahren und Erziehung und Bildung genießen.
Wir achten die schöpferischen Fähigkeiten und regen durch eine gestaltete Umgebung die Entwicklung der Fantasie und Kreativität an.
Wir schaffen einen Raum für soziales Lernen, fördern die Konfliktkompetenz und Versöhnungsbereitschaft. Es ist uns wichtig, christliche Werte wie Liebe zum Nächsten, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Mitgefühl, füreinander Einstehen, dem anderen gut Sein, sich Einsetzen für Schwächere,... mit den Kindern zu leben und einzuüben.
Das Miteinander verschiedener Religionen und Konfessionen in unserer Einrichtung soll in gegenseitiger Achtung und Toleranz gefördert werden.

 
© Copyright 2018 Pfarrgemeinde St. Christina  | DruckversionSeitenanfang